Wissenswertes über unsere Anlage

Eröffnung: 1964
Größe Gelände: 1400 qm
Anzahl Bahnen: 18
Belag: Roter Ziegelmehl (wie auf Tennisplätzen)
Hindernisse: Aus behauenen Sandsteinen
Par: 47 Schläge
Bahnrekord aufgestellt 2001: 26 Schläge

Spielregeln

1. Eine Spielrunde besteht aus 18 Bahnen. Die Aufgabe des Spielers besteht darin, diese 18 Bahnen mit möglichst wenig Schlägen zu durchspielen,
2. Der Ball ist von der Abschlag leiste unter Überwindung der Hindernisse in das Loch zu spielen.
3. Im Allgemeinen wird der Ball da weiter gespielt, wo er nach einem Schlagliegen bleibt.
4. Befindet sich hinter einem Hindernis eine weite Abschlagleiste, so ist der Ball in direktem Schlag von der 1. Leiste durch bzw. über das Hindernis zu spielen. Gelingt dies mit 3 Versuchen nicht, wird auf der 2. Leiste weitergespielt, jedoch wird zu den 3 Schlägen 1 Strafpunkt hinzugezählt.
6. Springt der Ball aus der Bahn, so wird er an der Stelle in die Bahn gelegt, wo er diese verlassen hat. Der Spieler erhält einen Strafpunkt. Liegt der Ball direkt an der Umrandung der Bahn, so darf er 15 cm in die Bahn gelegt werden.
7. Jede Bahn ist mit 7 Schlägen zu spielen Ist der Ball danach nicht im Loch, so ist das Spiel auf dieser Bahn beendet und dem Spieler werden 8 Punkte geschrieben.
8. Jeder Spieler ist für seinen Ball und Schläger haftbar.